Abgegebene Chinis bei ihren Neubesitzern

 

weitere Fotos folgen ...

"Judy" (rechts) und ihr neuer Partner bei Edith in Braunschweig

7. April 2008

-----------

"Anil" bei Ronald de Vries

28. Januar 2008

------------

"Silvia" & "Paul" (links, stammt von mir) bei Katrin Kern aus Dresden

1. November 2007

------------

"Daylight" bei Petra Kröger am 16. August 2007

----------

"Animosia" bei Tanja und Bennie im Juli 2007

-----------

"Lilly" bei Andrea in Berlin

19. Mai 2007

-----------

Maus (rechts) wurde am Samstag von Gertrud ohne Probleme „aufgenommen“

Zu Hause bei Familie Barner in Rhoden

5. Februar 2007

-----------

"Joey" bei Familie Modemann (leider vor kurzem verstorben)

31. Januar 2007

---------

"Joey" bei Familie Modemann

31. Januar 2007

-----------

 

Die unteren beiden Hübschen zogen am 22.10.2005 zu Tanja und Benny bei Frankfurt ein ...

Sohn von "Tessa" und "Bärchen"

Um ihn *unten* trauere ich im Herzen ein wenig, aber ich weiß das er ein suuuuper tolles Zuhause bekommen hat. Stand Oktober 2005

Sohn von "Moon" und "Sumo".

***************

Das ist "Boomer" der bei Melanie und Lars lebt

Sohn von "Mira" und "Oscar"

*************

Aktuelle Bilder von Alexandra ihren Schätzen die alle mal von mir stammen. Danke Alex für die Bilder und das Vertrauen ;0). Stand Okt./05

 

***********

Das ist "Pickelohr"/links die mittlerweile bei Verena Matthies lebt (lebte, ist zwischenzeitlich wieder umgezogen, neuer Besitzer unbekannt), zusammen mit einem Pastell Ebony Bock (nicht aus meiner Zucht). Stand 02/05

* * * * * *

"Black Jack" und  "Junior" die bei Tanja Hühn leben. "Black Jack" ist übrigens der Sohn von "Constanze". Stand 02/05, Bilder 10/04.

* * * * * *

Das ist "Bär" (vorne) mit seiner neuen Partnerin. Beide leben bei Astrid. Stand Sept./05

 "Gekocht habe ich nicht, aber guck mal wie ich daliege!" Originalzitat von Astrid :O))

***********

Diese drei Mädels stammen von mir, wovon "Emilia" und "Constanze" (bitte anklicken) bei mir in der Zucht saßen. "Constanze" lebt jetzt bei Alexandra Metz mit einem Kastraten zusammen. Hingegen der Behauptung einer älteren Dame aus dem Internet geht es "Constanze" blendend und erfreut sich bester Gesundheit :O). Danke an Alex und ihren Mann.

Stand 2/05, Bilder von 11/04

* * * * * *

"Felix"/Brown Velvet Ebony Träger und "Sheila"/Silberweiß Saphir Träger bei Anja und Sascha in Benneckenstein wo sie ein super tolles zuhause haben :O).

Stand 01/05

Na nu lasst uns schon raus ... ;OP

"Felix" der seit seiner neuen Gesellschaft viiieel ruhiger geworden ist *grins*

"Sheila" beim futtern, was auch sonst :O)).

* * * * * *

"Nastasja" von Sandra Kichhofer aus der Schweiz (Black Velvet/Vio. Träger). Daneben "Savoya" und "Kringel" die nicht von mir stammen. Harmonie pur ;O).

Stand 09/04

 

"Speedy" Mädel von Yvonne aus Herzberg a. Harz. "Speedy" lebt mit einem Beige Bock zusammen, hinter dem einen Ast, hab ihn selbst erst nicht gesehen *grins*.

Stand 09/04

* * * * * *

"De Lana" von Markus Rieser. Stand 09/04

Das sind "De Lana" ihre Gesellschaft

"De Lana" am futtern.

* * * * * *

"Kaya" von Karin Held, die kleine links im Bild (Weiß/Ebony)

* * * * * *

!!!!!Meine Lebensgeschichte!!!

Eines Tages, genau am 17.11.2003, wurde ich als Einzelgeburt in die Welt gesetzt.

Es war ziemlich kalt, da ich ja noch kein Fell hatte, na ja, jedenfalls noch kein richtiges. Aber zum Glück war ja meine Mama, die Jule da, die mich warm gehalten, mich gefüttert (natürlich mit Milch), mich groß gezogen, und mich so erzogen hat, wie es sich für eine großartigen Mutter gehört.Ich denke noch oft an sie.

Eines Tages kam eine nette Frau und nahm mich einfach von meine Mama weg - es tat sehr weh!! Ich war sehr traurig!!

Aber, ich wurde in ein Käfig gesetzt,da waren noch ganz viele andere Chinchillas drinnen, die mich ein bisschen von meine Traurigkeit abgelenkt haben! Na ja, und die nette Frau die mich von meiner Mama weggenommen hatte die hat ja auch mit mir gespielt und gekuschelt. Ich wurde an so ein komisches Futter gewohnt, früher dachte ich mir immer: "Muss ich das jetzt Essen??? Na ja, irgendwann hab ich mich so langsam dran gewöhnt.

 

Am 16.01.2004 ist was ganz komisches passiert: die nette Frau nahm mich auf ihren Arm wie immer ,das war ja noch ok , aber eine anders komische Hand streichelte mich und sagte: "Oh, ist die ja süß!" Die nette Frau setzte mich in ein kleinen Käfig. Ich musste ihn natürlich erst mal erkunden. Plötzlich fing er an sich zu bewegen, dann war es kurze Zeit wieder ok aber es kamen so komische kalte ...etwas an meinen Käfig in dem ich saß, ich wusste ja nicht dass das nette liebe Hunde waren. Ich hatte Angst,! Dann ging diese komische Wackelei ganz schön lange weiter es kam mir vor wie eine Ewigkeit.

Ich war so aufgedreht und hatte immer noch furchtbare Angst. Diese komische Frau hat immer mit mir gesprochen. Sie sagte zu mir: "Du gehörst jetzt mir, ich bin jetzt deine Mama." Nachdem ich über diesen Satz nachgedacht habe, hörte diese Wackelei auf - für ca.15 Minuten. Die Frau die sich ja jetzt meine Mama nennt hat gesagt: "Du Kleine, hör zu,ich gehe da jetzt rein und kaufe dir einen schönen großen Käfig und Zubehör für Dich zum Spielen. Eine Badewanne, Kletterstangen, ein Haus, ein Futternapf, einen Trinkbehälter, und ein Teil in das Heu reinstopfen kann. Aber keine Angst, du bleibst nicht mit diesen Hunden im Auto. Meine Mama bleibt hier und passt auf dich auf." Ja ganz genau das hat sie gesagt. Dann war sie weg. Kurze Zeit später kam sie wieder ich glaube sie hatte kaum Platz, weil sie so voll gepackt aussah. Dann ging das Gewackel wieder los.

So langsam aber wirklich hab ich mich dran gewöhnt.Ich habe nämlich 2 Käfige zuhause, aber immer da, wo meine Mama ist. Sie wohnt nämlich bei ihrer Oma und ist bei ihrer Mama immer zu Besuch und da nimmt sie mich immer mit. Sie sagt: "Wenn ich Dich bei Oma oder bei Opa lasse könnte es passieren, dass du ausbückst und das haben sie nicht so gerne. (Das habe ich nämlich schon ausprobiert)

So, jetzt aber zurück zum anderen. Als diese Wackelei aufgehört hat, hat sie mich in so einen komischen Käfig gesetzt, da ist extra ein Laufrad, das ist mir aber nicht so geheuer. Ein Haus, eine Wippe aus Holz (na ja, war, die ist nämlich mittlerweile kaputt) und ein Kletterteil, das auch aus Holz, aber auch schon fast kaputt ist. Die erste Nacht konnte meine jetzt Mama nicht schlafen weil ich mir ein Spaß erlaubt und gemeckert habe, na ja, wenn es doch so langweilig ist. Das mache ich öfters. Leider hat sie sich schon dran gewöhnt. Aber 1 Woche später hat sie mich zum ersten mal mit der liebsten Hündin Cindy zusammen gesetzt und Cindy und ich sind echt gute Freunde geworden.

Irgendwann hab ich mit dem kleinen schwarzen Hund Teddy und dann mit dem großen schwarzen Hund Jerry Bekanntschaft gemacht. Die sind mir aber nicht so geheuer. Leider ist Jerry in mich verknallt.

Irgendwann wurde ich leider krank und meine Mama hat sich echte Sorgen um mich gemacht, sie mag mich nämlich sehr. Sie hat mir irgendwie geholfen und hat meinen Badesand jeden Tag gewechselt. Da war irgendwas drin. Das hat so eklig gerochen. Sie hat mich aber dazu gezwungen mich da drin zu Baden, es tat mir aber nicht weh. Kaum war die Krankheit weg habe ich einen neuen Käfig mit Röhren gekriegt. Der gefällt mir richtig gut. In diesem Käfig brauche ich auch kein Haus da schlafe ich immer in einer Röhre. Jetzt habe ich einen Käfig mit ein Haus bei meiner Oma, also Steffis Mama, und der Käfig der mir am besten gefällt ,den hab ich da wo ich die längste Zeit mit meiner Mama Steffi bin, bei ihrer Oma zuhause.

Am:20.07.2004 hat Steffi ein Hase und ein Meerschweinchen zum Aufpassen gekriegt. Sie hat mich mit die 2 laufen lassen und Bobby der Hase und Wendy das Meerschweinchen die sind voll lustig hinter Wendy kommt Steffi gar nicht hinter her, genau so wie hinter mir.:OP

Ich darf jeden Tag draußen in Steffis Zimmer bei meiner Oma also Steffis Mama zuhause rumlaufen. Das macht richtig spaß ich springe immer auf die Heizung und dann aufs Fensterbrett wenn mir Langweilig ist schaue ich aus dem Fenster.

Fortsetzung folgt

ENDE!!

                                                              

* * * * * *

 

Das sind "Cibelle" und "Chouchou" von Sabrina und Björn :O). Chouchou hätte ich beinahe selbst behalten *seufz*. Seine Schwester im übrigen ist "Peppels" von Kai und Denise *siehe weiter unten*.

[Stand August 04]

****

Das ist "Hugo". er lebt bei Sabine K. in Braunschweig und zu Hugo könnte ich einen kleinen Roman schreiben. Seine Kumpels links und rechts kommen von der Ostsee wo Sabine mal wieder schwach wurde *lach*.

[Stand August 04]

****

Das sind "Satine" uind "Tamino" die bei Anne Rabenau leben.

****

Peppels von Denise und Kai blieb als erstes Chinchilla der beiden natürlich nicht lange alleine und bekam Gesellschaft von Speedy, einem Standard Böckchen.

[Stand 07/04]

Das ist Peppels von Denise und Kai.

[Stand 07/04]

****

"Maja" bei Silke Wiechern.

[Stand März 04]

****

Das sind "Guckst du"/Standard und "Big Food"/Violett von Martina und Tom. Guckst du war eine Weile alleine und die erste Vergesellschaftung mit einem anderen Böckchen von mir problematisch. Mit "Guckst du" war das Problem des alleine seins gelöst :O).

[Stand Febr. 04]

****

Das ist Ginger, sie lebt bei Christof und Martina in Kassel. Ginger hat einen nicht ganz einfach Zeit hinter sich, ist jetzt aber wohlauf. Ihre Eltern sind Klara *Wilson White* und ein Pastell Ebony Papa, der leider verstorben ist. Ginger wurde am 6. Dezember bei einem Chintreffen "eingesammelt" ;O).

****

Das ist Zorro. Er kam im Frühjahr 2003 zu Christof und Martina wo er noch mit zwei Mädels zusammen lebt. Seine Eltern sind übrigens Moses *Wilson White* und Ebony *Penny*.

****

Die unteren drei Grazien leben bei Kerstin B. aus Stein:

Beauty, Eltern sind Moses *Wilson White* und Penny *Ebony*

Salome`, Mama Judy *Blond* und Oscar *Ebony Black*.

Scarlett, nicht aus meiner Zucht, eher Vermittlungstier.

****

 Das sind Dobby und Nepumuk. Beide leben bei Matthias und Susanne aus Groß Stöckheim. Beide sind bei mir zu unterschiedlichen Zeiten geboren. *Stand November 2003*

Nepumuk ...

Dobby

****

Das ist Safir von Melanie H. und Patrick H. aus Sehnde bei Hannover.

*Stand Dez. 2003*

 

Nina kommt aus dem schönen Österreich und wir haben uns über Internet/Mail kennen gelernt. Auf der Messe in Schwerte am 04.10.03 haben wir uns dann persönlich kennen gelernt. Zwei der unten aufgeführten Tiere waren schon vorher abgesprochen, "das kleine Schwarze" war mit viel Überredungskunst Ihrerseits und Geweine meinerseits verbunden. Ich weiß jedoch das sie es alle sehr gut dort haben und freue mich auf die zukünftige Entwicklung der Tiere. Liebe Grüße an Nina, vielleicht schaffe ich es mal zu dir zu kommen ;O). *Stand Oktober 2003*

Diese wunderschöne Dame namens LUNA sitzt bei Nina D. und hat in Schwerte 03 den 1. Platz in der Bewertung der Ebony Gruppe bis 6 Monaten gemacht.

KRÜMMEL lebt jetzt auch bei Nina D. ...

hmmm, lecker ;O) ...

Pickelohrs Tochter, AMBER ...

hier noch mal von oben fotografiert.

 

Das sind Pepsi und Frey :O). Die beiden männlichen Geschöpfe leben seit Sommer 2003 bei Manuela in Goslar.

*Stand Septemebr 2003*

 

Das ist Luna der bei Melanie Z. in Braunschweig lebt. Es wurde bei Vollmond 2002 im Winter bei mir abgeholt, daher sein Name :O).

 

 

zurück